Wer sind wir?

Das Jodel-Doppelquartett Frauenfeld wurde 1946 gegründet. Momentan stehen 16 Sänger, davon 2 Jodler und drei Jodlerinnen in unseren Reihen. Einmal in der Woche wird geprobt, momentan in den Räumlichkeiten des Alterszentrums Park und unter der Leitung unseres erfahrenen Dirigenten, Kurt Schweizer.

 

Jedes Jahr absolvieren wir diverse Auftritte bei Anlässen verschiedenster Art. Ob an Unterhaltungen anderer Jodlergruppen, 1. Augustfeiern, Geburtstagen oder in Gottesdiensten: Unser breites Repertoire, zu dem auch die Jodlermesse von Martin Jost und Ewald Muther gehört, lässt sich vielseitig einsetzen. Neben den offiziellen Auftritten gehört das Sein und Singen in gemütlicher Runde nach unseren wöchentlichen Proben, sowie bei internen Feiern zum Programm. Das Pflegen unserer Kameradschaft nimmt einen grossen Stellenwert ein. 

 

Unser Vereinsjahr wird durch mehrere Höhepunkte gekrönt. Jeweils im Februar laden wir zu unserer Jodlerunterhaltung ein, welche jedes Jahr unter einem anderen Motto steht. Zu dieser gehören neben unseren Klubvorträgen und Auftritten verschiedener Kleinformationen aus unseren Reihen auch immer eine Tanzmusik sowie alternierend Gastformationen oder ein Theaterstück, letzteres neuerdings getragen durch eine klubinterne Theatergruppe. Die stets ausverkaufte Halle motiviert uns, auch bei der bevorstehenden Unterhaltung mit Herzblut dabei zu sein. Ein zweites Highlight sind unsere Besuche am Eidgenössischen oder Nordostschweizerischen Jodlerfest. Nicht selten dürfen wir von diesen grandiosen Veranstaltungen nicht nur mit tragenden Erinnerungen, sondern auch mit der Bestnote zurückkehren.

 

Wie gross der Aufwand für ein solches Fest ist, haben wir 1999 erfahren. Damals holten wir das Eidgenössische Jodlerfest als Trägerverein nach Frauenfeld. 12'000 Mitwirkende, heisseste Wetterbedingungen und ein grandioses Fest! Ein Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte.

 

Wo wir auch sind: Die 'Grünen', wie wir von anderen Jodlerklubs liebevoll genannt werden, erkennt man selbst in der grössten Jodlergruppe sofort! Unsere Trachtenbluse hat ein ehemaliger Jodlerkamerad der Stadtjodler Heimelig entworfen und ist einmalig. Die Stickereien zeigen typische Produkte von Mostindien, der grüne Wollstoff findet man in der übrigen Trachtenwelt kaum. Wir tragen sie mit Stolz, unsere Tracht!

 

Ein aktiver Klub mit einer guten Altersdurchmischung, vielen tollen Individuen, einer gemeinsamen Jodelpassion und einem Sinn für Kameradschaft. Das sind wir: Das Jodel-Doppelquartett Frauenfeld!